0228–9550120 ausbildernews@vnr.de
Andre Bonn
Recht
27.01.2020

Was tun, wenn der Betrieb auf Kurzarbeit ist?

Ein Betrieb geht in Kurzarbeit. Er beschäftigt auch mehrere
Auszubildende. Was geschieht mit ihnen? Kann das Unternehmen auch für sie
Kurzarbeit anordnen? Kann es die Ausbildungsvergütung verringern? Und welche
Auswirkung hat es, wenn ein Ausbilder in Kurzarbeit geht?

Beim disem Thema zeigt sich, dass Ausbildungsverhältnisse ganz besondere Beschäftigungsverhältnisse sind. Selbst wenn Unternehmen ihre Mitarbeiter im großen Stil in Kurzarbeit schicken (siehe Wirtschaftskrise 2008/2009), bedeutet das noch lange nicht, dass das auch für Azubis möglich ist. Im Normalfall sollte es für Azubis niemals zu Kurzarbeit kommen. Vorher muss der Ausbildungsbetrieb alle Mittel ausschöpfen, um die Ausbildung in dem Umfang zu gewährleisten, die im Ausbildungsvertrag vereinbart worden ist.

Maßnahmen für die Ausbildung bei Kurzarbeit

Wenn eine Ausbildung aufgrund von Kurzarbeit der Kollegen
oder Ausbilder nicht fortgeführt werden kann, dann leiten Sie folgende
Maßnahmen ein:

  • Veränderung des individuellen Ausbildungsplans und Versetzung in eine Abteilung, die nicht von der Reduzierung der Arbeitszeit betroffen ist
  • Veränderung der Reihenfolge einzelner Lerninhalte, was auch mit einer Umstrukturierung der Ausbildung einhergehen kann
  • Organisation von besonderen Lehrveranstaltungen, beispielsweise betriebsinternem Unterricht

Nur wenn alle Mittel ausgeschöpft sind, können auch
Auszubildende in Kurzarbeit geschickt werden. Diese haben nach dem
Berufsbildungsgesetz (§ 19) dann Anspruch auf die Zahlung ihrer vollen
Ausbildungsvergütung für mindestens 6 Wochen.

Vieles hängt an den Ausbildern

Da die Ausbildung in erheblichem Maße von der Anwesenheit der Ausbilder abhängig ist, sollte das Unternehmen Kurzarbeit auch für Ausbilder tendenziell restriktiv anordnen. Auf jeden Fall muss gewährleistet sein, dass der Ausbildungsbetrieb seinen Pflichten nach dem Ausbildungsvertrag nachkommt. Kann er das nicht mehr, da alle Ausbilder weniger arbeiten, der Azubi aber noch im Betrieb ist, sind sogar Schadensersatzforderungen des Auszubildenden gegenüber dem Ausbildungsbetrieb möglich.

Tipp: Handeln Sie so tranparent wie möglich

Vermeiden Sie Streit dadurch, dass Sie von Beginn an Transparenz an den Tag legen. Deuten sich Phasen von Kurzarbeit in Ihrem Unternehmen an, dann stellen Sie sowohl Ihre Auszubildenden als auch Ihre Ausbilder darauf ein. Ihre Auszubildenden sollen wissen, dass Sie alles dafür tun werden, um die Ausbildung vollständig durchzuziehen. Das wird möglicherweise auch zu Enttäuschungen führen, da die mit Reduzierung der Arbeitszeit auf junge Menschen einen gewissen Reiz hat. Und auch Ihre Ausbilder müssen sich ihrer Verantwortung bewusst sein. Sie gehören aufgrund der Wichtigkeit der betrieblichen Ausbildung mit zu den letzten Beschäftigten, die in Kurzarbeit geschickt werden. Wenn Sie beides rechtzeitig kommunizieren, vermeiden Sie Irritationen und Streitereien.

Ein Beitrag von Martin Glania.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge zu diesem Thema

 

23.10.2017
Fortsetzung: Beurteilung von Auszubildenden: Diese 5 Fehler sollten Sie vermeiden

Es ist gar nicht so einfach, Leistungen objektiv zu beurteilen. Hier finden Sie 3 weitere Fehler, die bei der Azubi-Beurteilung häufig passieren. Fehler 3: Sie beurteilen immer nach dem gleichen Schema Ohne dass der Beurteiler es... Weiterlesen

23.10.2017
Digitalisierung: Ihre Azubis klären auf

Es gibt Themen, die sind für junge Menschen besonders interessant, für ältere hingegen nur schwer zu vermitteln. Der gesamte Bereich der Digitalisierung gehört dazu. Warum also nicht die Kompetenz Ihrer Azubis nutzen, um Ihre... Weiterlesen

23.10.2017
Wie Sie Leistungsträger führen und begeistern

Ihre besten Auszubildenden stellen die höchsten Ansprüche an Sie und die Qualität der Ausbildung. Das gilt auch dann, wenn diese Ansprüche nicht konkret formuliert werden. Sorgen Sie daher möglichst durchgängig für ein... Weiterlesen