0228–9550120 ausbildernews@vnr.de

Recht

Thomas Weißenfels - Fotolia

Wenn der Beweis für einen Diebstahl nicht vorliegt

Bestiehlt ein Auszubildender seinen Arbeitgeber oder einen Kollegen, dann ist das ein fristloser Kündigungsgrund. Auch der besondere Schutz, den Auszubildende genießen, kann dann nicht mehr helfen. Allerdings: Der Beweis für den Diebstahl muss eindeutig erbracht werden. Erwischen Sie einen Auszubildenden... Weiterlesen

11.12.2018 47 0
Butch - Fotolia

Ungeeigneten Azubi in der Probezeit rauswerfen?

Frage: Wir haben am 1.8. eine Auszubildende eingestellt. Im Oktober ist sie ohne Absprache für eine Woche in die Türkei gereist und hat dies nachträglich mit familiären Erfordernissen begründet. Können wir eine fristlose Kündigung aussprechen, schließlich ist sie noch in... Weiterlesen

03.12.2018 77 0
Gina Sanders - Fotolia

Wegeunfall, wenn Azubi bei Freundin übernachtet?

Frage: Mein Azubi hat auf dem Weg zwischen Wohnung und Arbeitsstätte einen Unfall erlitten und sich an der Hand verletzt. Allerdings kam er nicht von zu Hause, sondern hat bei seiner Freundin übernachtet. Ist er dann trotz der anderen Wegstrecke... Weiterlesen

03.12.2018 70 0
LianeM - Fotolia

Mittagspause mit Glühwein gefüllt – Kündigung?

Frage: „Einer unserer Auszubildenden ist nach der Mittagspause alkoholisiert am Ausbildungsplatz erschienen. Er hatte sich wohl in der Mittagspause mit einigen Freunden getroffen und es wurde ordentlich Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt konsumiert. Die Kollegen haben das sofort gemerkt und ihn... Weiterlesen

26.11.2018 59 0
imageteam

Verspätete Zahlung der Ausbildungsvergütung? Vorsicht!

Nach einem Urteil des Landesarbeitsgerichts (LAG) Köln kann ein Arbeitnehmer oder Auszubildender einen Verzugsschaden in Höhe von pauschal 40 € geltend machen, wenn der Ausbildungsbetrieb die Vergütung nicht pünktlich zahlt. Diese Zahlung ist unabhängig von einer Schadenersatzzahlung für Schäden, die... Weiterlesen

20.11.2018 71 0
Kaesler Media - Fotolia

Unfall auf dem Arbeitsweg – Arbeitsunfall?

Es passiert immer wieder: Ein Auszubildender erledigt auf dem Weg zu seinem Ausbildungsplatz private Besorgungen und fährt deshalb früher los. Geschieht auf diesem Weg ein Unfall, ist dies kein Arbeitsunfall. Wie aktuell wieder das Landessozialgericht (LSG) Baden-Württemberg entschieden hat, ist... Weiterlesen

14.11.2018 46 0