0228–9550120 ausbildernews@vnr.de
peshkova - Fotolia
Ausbildungsqualität
19.12.2018

Immer wieder Probleme mit Smartphones am Arbeitsplatz?

Jugendliche und Smartphones – beides gehört irgendwie zusammen. Im Rahmen der Ausbildung sollte es allerdings Einschränkungen geben. Schließlich müssen sich Auszubildende dem Arbeiten und Lernen widmen. Folgende 4 Regeln werden Ihnen helfen, die Probleme mit Smartphones am Arbeitsplatz zu minimieren:

Regel 1: Handys ausschalten

Während der Arbeitszeit sollten Auszubildende ihr Smartphone entweder aus- oder stummschalten. Ansonsten besteht die Gefahr, dass betriebliche Abläufe gestört werden. Auch dem Freundeskreis der Auszubildenden sollte klar sein, dass Telefonate zu verschieben sind und WhatsApp-Nachrichten später beantwortet werden. Passiert einem Auszubildenden das Missgeschick, dass das Telefon klingelt, dann sollte er das Telefonat abweisen. Stört er Kollegen, dann ist eine Entschuldigung fällig.

Regel 2: Kein Smartphone auf dem Schreibtisch

Überhaupt sollte das Smartphone nicht im Mittelpunkt stehen. Liegt es ständig sichtbar auf dem Schreibtisch, dann lenkt es auch ab, wenn es stumm geschaltet ist. Besser ist es, das Handy in der Schublade zu verstauen.

Regel 3: Aufladen an der Steckdose sollte erlaubt sein

Das Aufladen von Smartphones an Ihren Steckdosen kostet kaum Strom. Ich empfehle daher, es zu erlauben. Dann haben Auszubildende während der Pausen und nach Dienstschluss ein voll aufgeladenes Smartphone zur Verfügung.

Regel 4: Absprachen helfen

Es gibt Ausnahmen, in denen der Azubi erreichbar sein muss. Solche Fälle sollte er allerdings mit Ihnen absprechen, damit Sie im Voraus Bescheid wissen.

Autor: Martin Glania

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge zu diesem Thema

 

23.10.2017
Ausbildung mit hoher Abbrecherquote – nicht bei Ihnen!

Immer wieder gibt es negative Schlagzeilen zur dualen Berufsausbildung. Da wird nicht in den Vordergrund gestellt, wie erfolgreich viele Auszubildende und viele Ausbildungsbetriebe sind. Die Überschriften gehen vielmehr in diese... Weiterlesen

23.10.2017
Aufhebungsvertrag: So machen Sie alles richtig

Gerade wenn die Probezeit der neuen Auszubildenden vorbei ist, kann das Thema Aufhebungsvertrag für Sie besonders aktuell werden.. Zur Trennung per fristlose Kündigung, bei der hohe Hürden zu überwinden sind, gibt es eine... Weiterlesen

23.10.2017
Durch individuelle Förderung zu mehr Motivation

Viele Auszubildende wollen etwas erreichen. Möglicherweise bekommen sie mit, dass das in Ihrem Unternehmen möglich ist. Sie bekommen aber auch mit, dass es Azubis auf dem Weg nach oben besonders schwer haben. Eine Ausbildung ist... Weiterlesen