0228–9550120 ausbildernews@vnr.de
eschwarzer - Fotolia
Recht
25.06.2019

Kündigungsschutzprozess: Folge der Falschaussage

In einem ebenfalls vom Landesarbeitsgericht (LAG) Rheinland-Pfalz entschiedenen Fall ging es um eine Falschaussage in einem vorigen Prozess. In diesem Prozess hatte ein Arbeitgeber behauptet, dass ein Arbeitnehmer in einem bestimmten Zeitraum nicht mehr gearbeitet habe. Das entsprach nicht der Wahrheit, was leicht zu belegen war (6 Sa 319/16 vom 10.7.2018). Die Folge: Der Arbeitgeber musste seinem Arbeitnehmer Schadensersatz wegen dieser Falschaussage zahlen.

Auch versehentliche Falschaussage hat Folgen

Seien Sie als Ausbildungsverantwortlicher, der möglicherweise bei einer gerichtlichen Auseinandersetzung mit einem Auszubildenden etwas aussagen muss, immer gut vorbereitet. Auch wenn im oben beschriebenen Fall die Falschaussage offenbar absichtlich gemacht worden ist, kennen Gerichte auch bei einer versehentlichen Falschaussage keine Gnade. Eine gute Vorbereitung ist daher wichtig und schützt Sie vor etwaigen Schadenersatzansprüchen.

Autor: Martin Glania

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge zu diesem Thema

 

23.10.2017
Der vielfache Effekt von Projekten für Ihre Ausbildungsarbeit

Projektarbeit hat verschiedene Facetten: Zum einen kann sie eingesetzt werden, um Ihre Azubis zu motivieren, z.B. indem Sie ihnen besonders verantwortungsvolle oder kreative Aufgaben während des Projektes übertragen und somit... Weiterlesen

23.10.2017
Bei Azubi-Beurteilungen objektiv bleiben

Frage: Mir fällt es immer sehr schwer, meine Anti- bzw. auch Sympathien bei der Beurteilung der einzelnen Azubis außen vor zu lassen. Wenn wir mal ehrlich sind, mögen wir doch alle den einen Menschen mehr als den anderen. Aber... Weiterlesen

23.10.2017
Schulschwänzer: Wie Sie richtig abmahnen

Penetrante Schulschwänzer gibt es unter Auszubildenden immer wieder. Wenn Sie davon erfahren – und das sollte nicht zufällig geschehen –, müssen Sie unmittelbar reagieren. In vielen Fällen ist eine Abmahnung das... Weiterlesen