0228–9550120 ausbildernews@vnr.de
bilderbox
Recht
08.07.2019

Ist eine Kündigung bei anhaltender Krise möglich?

Einer Ihrer Azubis zeigt seit Monaten schlechte Leistungen. Sowohl die betrieblichen Beurteilungen als auch die Berufsschulnoten gehen in den Keller. Schlechter geht es kaum. Sie wundern sich, denn zu Beginn der Ausbildung ließ sich das Ganze recht gut an. Jetzt haben Sie allerdings große Zweifel, ob der Auszubildende dem Beruf gewachsen ist und seine Krise meistern kann. Sie geraten zunehmend unter den Druck der Geschäftsführung, ihm zu kündigen.

Dass der Azubi zu Beginn der Ausbildung bessere Leistungen gezeigt hat, gibt nicht nur Anlass zu vermuten, dass es sich um eine vorübergehende Krise handelt. Es zeigt auch, dass der Azubi in seinem Beruf grundsätzlich Potenzial hat. Darauf können Sie bauen – und so sollten Sie auch argumentieren. Lassen Sie sich von Ihrer Geschäftsleitung auf keinen Fall unter Druck setzen. Klären Sie sie vielmehr darüber auf, dass nach der Probezeit nur noch „aus wichtigem Grund“ fristlos gekündigt werden kann. Ein plötzlicher Leistungsabfall reicht als Begründung keinesfalls aus – wie gravierend der auch sein mag.

Wie Sie eine Ausbildungs-Krise gemeinsam mit dem Auszubildenden meistern, erfahren Sie hier…

 

Autor: Günter Stein

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge zu diesem Thema

 

23.10.2017
So helfen Sie bei der Wohnungssuche

Die Verträge sind längst unterschrieben, und Sie erwarten Ihre neuen Azubis im Spätsommer. Diese neuen Auszubildenden sind allerdings noch mit dem Schulabschluss beschäftigt. Vor allem aber müssen Azubis, die wegen der... Weiterlesen

23.10.2017
Fördern Sie die zwischenmenschliche Interaktion

Kürzlich unterhielt ich mich mit dem Geschäftsführer einer Firma aus Winterberg. Sein Lamento: „Wir finden keine Leute, die Hände schütteln können und Small Talk beherrschen.“ Das ist nicht der erste Firmenchef, von dem... Weiterlesen

23.10.2017
Wie Sie ein jährliches Azubi-Treffen organisieren – und davon profitieren

Azubis eines Unternehmens oder einer Unternehmensgruppe sollten sich kennen. Das gilt für die verschiedenen Berufsfelder, Standorte und Filialen. Aber auch die Azubis von Tochter- und Schwesterunternehmen sollten sich hin und... Weiterlesen