0228–9550120 ausbildernews@vnr.de
contrastwerkstatt - Fotolia
Recruiting
02.10.2018

Kluge Fragen im Vorstellungsgespräch: So finden Sie mehr über Ihren Wunsch-Azubi heraus

Wenn Sie eine Bewerberin oder einen Bewerber um einen Ausbildungsplatz vor sich sitzen haben, möchten Sie natürlich so viel wie möglich über Motivation und Interessenlage des potenziellen Azubis herausfinden. Die folgenden Fragen helfen hierbei nach meiner Erfahrung ganz besonders.

Frage 1: „Was reizt Sie an dieser Ausbildung?“

Die Antwort auf diese Frage zeigt Ihnen, ob Ihr Bewerber sich bereits ernsthaft mit seinem Wunschberuf auseinandergesetzt hat und ob seine Erwartungen realistisch sind.

Frage 2: „Wie sind Sie darauf gekommen, sich für diesen Beruf zu interessieren?“

Entspringt der Wunsch, diesen Beruf zu erlernen, eigenen Begabungen und Interessen, ist das eine gute Basis. Viele Jugendliche stehen aber immer noch stark unter dem Einfluss ihrer Umgebung, insbesondere der Eltern und des Freundes- und Bekanntenkreises: „Mein Vater meinte, Buchhalter in einem Industriebetrieb wäre doch etwas für mich. Ich wäre schließlich ein leidenschaftlicher Mathefan.“ Haken Sie bei einer solchen oder ähnlichen Antwort unbedingt nach Steht der Bewerber hinter seiner Berufswahl, oder hätte er eigentlich lieber etwas ganz anderes gemacht? Im 2. Fall müssen Sie damit rechnen, dass er seine Ausbildung nicht durchziehen wird. Vielleicht würde der Azubi in spe ja viel lieber Erzieher werden? Kreativ mit Kindern zu arbeiten liegt ihm vielleicht viel mehr …

 

Frage 3: „Was sind Ihre Lieblingsfächer in der Schule?“

Da Ihr Bewerber noch keine Berufserfahrung vorzuweisen hat, sind seine schulischen Leistungen und seine Interessengebiete natürlich wichtige Kriterien für seine Eignung. Auch die Frage nach Hobbies darf nicht fehlen: Schraubt jemand selbst immer an seinem Motorroller herum, deutet dies zumindest auf ein technisches Grundverständnis hin und die Fähigkeit, Geschick und Interesse miteinander zu verbinden. Wer sich aber nur mit Kumpels trifft oder Konsole zockt, hat kritisches Nachhaken durch Sie als Ausbilder „verdient“.

Frage 4: „Welche praktischen Erfahrungen haben Sie bereits gesammelt?“

Für Schüler aller Schulformen sind Kurzpraktika im Betrieb normalerweise im Lehrplan vorgesehen. Hat Ihr Bewerber sein Praktikum in demselben Beruf absolviert, weiß er schon ansatzweise, was auf ihn zukommt. Außerdem hat es ihm wohl gefallen, sonst suchte er nicht den Kontakt zu Ihrem Unternehmen.

Hat der Bewerber sein Praktikum in einem anderen Bereich gemacht, muss das nichts Negatives bedeuten. Sie sollten ihn aber nach den Gründen fragen.

Mein Tipp: Bieten Sie Ihrem Bewerber vor der Entscheidung – Zeit vorausgesetzt – einfach ein paar Schnuppertage in Ihrem Unternehmen an. Dies ist immer sinnvoll, vor allem dann, wenn Sie das Gefühl haben, dass sich Ihr jugendlicher Bewerber in seiner Berufswahl noch nicht ganz sicher ist. So kann er selbst testen, ob ihm die Ausbildung wirklich zusagen wird.

Autor: Günter Stein

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge zu diesem Thema

 

23.10.2017
„Sie gehen schon?“ – Warum Sie das so nicht sagen sollten

Möglicherweise kennen Sie die Situation: Sie wollen einem Auszubildenden nur etwas ganz Harmloses sagen bzw. etwas Small Talk betreiben. Der reagiert jedoch beleidigt. Für Sie stellt sich nunmehr die Frage: „Was habe ich... Weiterlesen

23.10.2017
Prüfungsangst? So unterstützen Sie Ihre Azubis

Prüfungsangst macht manchen Azubis das Leben schwer. Sie als Ausbilder möchten ihnen natürlich gern helfen. Geben Sie ihnen die folgenden 4 Tipps gegen Prüfungsangst an die Hand: 1. Akzeptieren Sie Ihre Nervosität. Geben Sie... Weiterlesen

23.10.2017
„Darf unser ehemaliger Azubi seine LinkedIn-Kontakte behalten?“

Frage: Einer unserer Azubis wurde nicht übernommen. Er hat Industriekaufmann gelernt und hatte demzufolge auch viele Kontakte mit Kunden von uns. Mit einigen hat er sich, wie wir jetzt gesehen haben, auf LinkedIn vernetzt. Das... Weiterlesen