0228–9550120 ausbildernews@vnr.de
Robert Kneschke - Fotolia
Motivation
30.12.2018

In 4 Schritten zu mehr Sorgfalt

Ihr Azubi arbeitet alles andere als sorgfältig? Dann sollten Sie ihn weder ausschließlich kritisieren noch einfach wegschauen. Wenden Sie lieber die folgende Methode an und bringen Sie ihn in 4 Schritten dazu, sorgfältiger zu werden:

Schritt 1: Informieren

Manch ein junger Mensch ist sorgfältiges Arbeiten nicht gewohnt und weiß überhaupt nichts von seinem Defizit. Machen Sie daher auf Ihren Qualitätsstandard aufmerksam und sagen Sie dem Azubi ganz genau, was Sie von ihm erwarten.

Schritt 2: Sensibilisieren

Darüber hinaus muss der Azubi wissen, was passieren kann, wenn er die Sorgfaltspflicht nicht beachtet. Ungenaues und schlampiges Arbeiten kann die Arbeitsqualität sowie die Qualität der Produkte massiv beeinflussen und am Ende viel Geld kosten. Reden Sie nicht um den heißen Brei herum.

Schritt 3: Motivieren

Hat der Azubi das Problem erkannt, lassen Sie sich seine künftige Arbeitsweise erklären oder vorführen. Wenn Sie ihm zustimmen, ihn aber auch korrigieren, motivieren Sie ihn, sein Ziel, in Zukunft sorgfältiger zu arbeiten, Schritt für Schritt zu erreichen.

Schritt 4: Wertschätzung zeigen

Nach einem lösungsorientierten Gespräch und nach kleinen Anfangserfolgen sollten Sie dem Azubi Ihre Wertschätzung zeigen. Nur wenn Sie in der Lage sind, Zwischenschritte mit Lob zu würdigen, gerät das Gesamtziel nicht in Gefahr.

Autor: Martin Glania

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge zu diesem Thema

 

23.10.2017
Wenn Sie auf diese 3 Säulen bauen, bleiben Ihre Azubis zufrieden

Vor der Ausbildung müssen Sie im Kampf um die besten Bewerber bestehen. Und zum Ende der Ausbildung müssen Sie darum kämpfen, dass Ihre erfolgreichen Azubis nicht abgeworben werden. Setzen Sie dabei auf die folgenden 3 Säulen:... Weiterlesen

23.10.2017
7 Tipps für ein erfolgreiches Ausbildungsmarketing-Event

Wer eine Veranstaltung mit und für potenzielle Bewerber erfolgreich durchführt, der kann positive Effekte im Ausbildungsmarketing verbuchen. Allerdings trennt sich hier häufig die Spreu vom Weizen, denn nicht immer sind solche... Weiterlesen

23.10.2017
Wird ein Praktikum auf die Ausbildung angerechnet?

Frage: Ich würde mich gerne von einem Auszubildenden trennen, der sich noch in der Probezeit befindet. Dieser Azubi hat letzten Sommer ein mehrmonatiges Praktikum bei uns absolviert. Ab Oktober haben wir ihn dann in die... Weiterlesen