0228–9550120 ausbildernews@vnr.de
DDRockstar - Fotolia
Recruiting
22.05.2018

Erfolgreicher Bewerber sagt ab – und jetzt?

Frage: Ich war so froh, in diesem Jahr alle Ausbildungsplätze frühzeitig besetzt zu haben. Allerdings: zu früh gefreut. Ein erfolgreicher Bewerber – ausgerechnet einer, den ich unbedingt haben wollte – hat mir eben telefonisch abgesagt. Dazu meine Frage: Kann er das so einfach? Schließlich hat er doch den Vertrag unterschrieben. Kann ich mich nicht auf diese Unterschrift berufen?

Mein Tipp: Lassen Sie den erfolgreichen Bewerber fallen und nutzen Sie die Zeit, um Ersatz zu finden. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass es keinen Sinn macht, einen Bewerber, der sich für ein anderes Ausbildungsunternehmen oder eine andere Tätigkeit entschieden hat, zurückzugewinnen. Die Rechtslage ist folgendermaßen: Eigentlich hätte dieser Bewerber schriftlich kündigen müssen. Das kann er (genau wie Sie) bereits vor der Ausbildung – und zwar zu den Bedingungen der Probezeit (ohne Angabe eines Grundes und ohne Frist). Er hat jederzeit die Möglichkeit hierzu, auch wenn er durch das bloße Telefonat einen Formfehler begangen hat. Sollte die schriftliche Kündigung seinerseits nicht mehr bei Ihnen ankommen, Sie aber auf Nummer sichergehen wollen, dann können Sie ihm bezugnehmend auf das Telefonat Ihrerseits schriftlich kündigen. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Wiederbesetzung des Ausbildungsplatzes!

 

Wie Sie sicherstellen können, dass ihr bevorzugter Azubi auch wirklich bei Ihnen anfängt, erfahren Sie hier!

 

Autor: Martin Glania

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge zu diesem Thema

 

23.10.2017
Wann kann ich wegen Krankheit kündigen?

Frage: Meine Auszubildende war überdurchschnittlich oft krank. Ich bin der Meinung, dass sie durch die Erkrankung so viel versäumt hat, dass es Probleme geben wird, das verpasste Wissen aufzuholen. Kommt in dem Fall eine... Weiterlesen

23.10.2017
Marketingaktion und Azubiprojekt in einem

Schicken Sie Ihre Auszubildenden doch wieder in den Kindergarten! Dort nehmen die Azubis eine Woche lang verschiedene handwerkliche Arbeiten vor, z.B. Anstrich der Außenspielgeräte und von Innenräumen, Abriss des Spielhauses,... Weiterlesen

23.10.2017
Tun Sie etwas für die Weiterbildung Ihrer Azubis

Auf welche Kompetenzen kommt es an, um im Beruf erfolgreich zu sein? Welche Qualifikationen werden in Zukunft die wichtigsten sein? Welche Maßnahmen sollten Unternehmen dementsprechend anstreben? Eine Studie des Statistischen... Weiterlesen