0228–9550120 ausbildernews@vnr.de
contrastwerkstatt - Fotolia
Recruiting
09.10.2018

Kann unser Azubi in unserem Betrieb einfach seine Ausbildung wechseln?

Frage: Einer unserer Azubis kann seinen Beruf in der Produktion wegen einer körperlichen Einschränkung wohl doch nicht ausüben. Das wurde ihm jetzt nach mehreren Monaten Ausbildung von seinem Arzt bescheinigt. Wir würden ihn aber gerne weiterbeschäftigen – und zwar im Rahmen einer Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement. An diesem Beruf hat er nämlich Interesse. Aber: Was müssen wir rechtlich beachten, wenn er den Beruf wechselt? Wir könnten beispielsweise auf eine Probezeit verzichten, da er uns im Rahmen seiner bisherigen Ausbildung schon überzeugt hat. Er hätte natürlich nichts dagegen und würde das vermutlich als Vertrauensvorschuss wahrnehmen. Ist das möglich? Und kann er die Ausbildung eventuell verkürzen, da er ja schon annähernd ein Jahr bei uns beschäftigt ist?

Antwort: Im Prinzip müssen Sie diesen Azubi, obwohl Sie ihn schon längere Zeit kennen, genauso behandeln wie alle anderen neuen Auszubildenden auch. Der Hintergrund: Eine Ausbildung in der Produktion hat inhaltlich so gut wie nichts mit einer Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement zu tun.

Eine deutliche inhaltliche Überschneidung wäre Voraussetzung dafür, Teile der alten Ausbildung anzurechnen. Das ist also nicht möglich. Auch bezüglich der Probezeit können Sie keine Ausnahme machen: In einer Ausbildung ist eine Probezeit in keinem Fall verzichtbar.

Mein Tipp: Sprechen Sie in aller Ruhe mit dem Auszubildenden. Machen Sie deutlich, dass die Entscheidung über eine Verkürzung oder einen Verzicht auf die Probezeit nicht von Ihnen getroffen wird. Sie sind dem Berufsbildungsgesetz verpflichtet und ausschließlich aus diesem Grund können Sie dem Azubi nicht entgegenkommen. Wenn Sie aktiv darauf hinweisen, lässt sich der Vertrauensverlust eindämmen oder sogar komplett verhindern.

 

 

Autor: Günter Stein

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge zu diesem Thema

 

23.10.2017
Azubi-Projekt: Wenn Kaufleute zum Hammer greifen

Dass ein erfolgreiches Bauteam, eine Gemeinschaft von Auszubildenden, die Bauprojekte realisiert, auch aus Kaufleuten bestehen kann, zeigt ein Azubi-Projekt aus Solingen. Die dortige Sparkasse hat bereits zum 13. Mal ein... Weiterlesen

23.10.2017
Wie Sie sich als empathischer Ausbilder zeigen können

Was fühlen, denken und wünschen sich Ihre Auszubildenden? Welche Ziele haben sie – auch wenn sie diese nicht aussprechen? Als empathischer Ausbilder haben Sie hierauf Antworten und begünstigen damit eine dauerhaft hohe... Weiterlesen

23.10.2017
Beachten Sie diese 6 No-Gos beim Führen von Vorstellungsgesprächen

Wenn Sie in diesen Wochen und Monaten Vorstellungsgespräche mit potenziellen Auszubildenden führen, haben Sie angesichts der Bewerber- und Konkurrenzlage eine herausfordernde Aufgabe vor sich. Spüren Sie im Gespräch... Weiterlesen