0228–9550120 ausbildernews@vnr.de
helix - Fotolia
Motivation
22.01.2019

3 Tipps, damit Ihr Azubi von seinem Arbeitsauftrag begeistert ist

Nicht alle Arbeiten, die Sie Auszubildenden geben, sind attraktiv. Das ist auch nicht tragisch. Denn zu einer Ausbildung gehört es auch, unangenehme Dinge zu erledigen. Auch die müssen Sie in Auftrag geben – am besten aber so, dass der Azubi nicht völlig demotiviert wird. Folgende 3 Hinweise helfen:

  1. Sie vermitteln, dass es sich um eine wichtige betriebliche Aufgabe handelt. Das bedeutet: Den Nutzen einer erfolgreichen Bewältigung spüren nicht nur Sie und der Azubi, sondern auch andere Kollegen. Auch deren Arbeit wird erleichtert.
  2. Der Azubi bestimmt selbst, wie er an die Aufgabe herangeht. Das bedeutet: Sie legen (gemeinsam mit ihm) das Ziel fest. Er bestimmt aber selbst, wie er es erreichen will. Fehlversuche sind dabei natürlich möglich und sogar erwünscht. Denn daraus lernt man umso mehr.
  3. Die Aufgabe macht den Auszubildenden zum Spezialisten. Er arbeitet sich in ein Thema ein, erhält einen Überblick und entwickelt einen Verbesserungsvorschlag, den er anschließend (ggf. nach Absprache) umsetzt oder umsetzen lässt. Dadurch erlangt er eine Kompetenz, die er anderen als Spezialist weitergibt.

Beispiel: Bei der elektronischen Ablage im Ausbildungsbetrieb liegt einiges im Argen. Die Rubriken erscheinen veraltet, ihre Bezeichnungen sind nicht eindeutig und es ist kaum möglich, ein bestimmtes Dokument zu finden. Eine solche Struktur in Ordnung zu bringen, ist nicht unbedingt ein Traumjob. Mit den 3 genannten Empfehlungen wird sich Ihr Azubi trotzdem gerne an die Aufgabe machen.

Wie Ihre Ausbildung für Ihren Azubi zum Traumberuf wird, lesen Sie hier.

Autor: Martin Glania

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge zu diesem Thema

 

23.10.2017
Azubi hat Kündigung nicht angenommen

Frage: Bei uns kam es vor Kurzem zu folgender Situation: Ein Auszubildender ist plötzlich ausgeflippt, hat alle möglichen Kollegen und vor allem das Ausbildungsunternehmen insgesamt beleidigt („Scheißladen“, „bescheuerte... Weiterlesen

23.10.2017
Schwangere Azubine klaut. Darf ich ihr kündigen?

Frage: Gestern habe ich eine Auszubildende beim Diebstahl erwischt. Sie ist im 5. Monat schwanger. Darf ich ihr trotzdem kündigen? Was zu tun ist, wenn die schwangere Azubine klaut   Antwort: Wenn Sie die Azubine auf... Weiterlesen

23.10.2017
Wenn schwankende Leistungen zur Ausbildungskrise führen

Sie erleben Ihren Auszubildenden fast täglich. Als Ausbilder sind Ihnen Leistungsschwankungen daher vertraut. Kaum ein Azubi bleibt davon verschont. Vorsicht ist allerdings geboten, wenn es allzu plötzlich und allzu steil bergab... Weiterlesen