0228–9550120 ausbildernews@vnr.de
Trueffelpix - Fotolia
Ausbildungsqualität
30.08.2019

5 Regeln für Ihr Führungsverhalten

Menschen zu führen bedeutet eine große Verantwortung und ist mitunter nicht immer einfach. Gerade, wenn es sich um das Führen und Anleiten von jungen, arbeitsunerfahrenen Menschen wie Auszubildenden handelt, sollten Sie Ihr Führungsverhalten in regelmäßigen Abständen reflektieren und dabei die folgenden 5 Regeln umsetzen.

Regel 1: Ziehen Sie Grenzen zwischen dem, was erlaubt ist, und dem, was nicht

Es ist fair und wichtig, dass Ihr Azubi weiß, in welchem Rahmen er sich bewegen darf und wo seine Grenzen sind. Nur so kann er eine mögliche Grenzüberschreitung selbst erkennen.

Regel 2: Seien Sie ein gutes Vorbild

Nur, wenn Sie sich selbst an bestimmte Regeln halten, können Sie von Ihren Auszubildenden regelkonformes Verhalten erwarten. Gerade junge Menschen brauchen eine klare Orientierung. Sorgen Sie zudem dafür, dass diese Einstellung im gesamten Arbeitsumfeld der Azubis vorherrscht.

Regel 3: Klären Sie über Konsequenzen auf

Wenn sich jemand bewusst nicht an bestimmte Regeln hält, dann hat das Konsequenzen. Über diese sollte auch Ihr Azubi Bescheid wissen. Nur so kann er einschätzen, wie ein bestimmter Regelverstoß einzuordnen ist.

Regel 4: Ahnden Sie Regelverstöße tatsächlich

Was nutzen Regeln und angedrohte Konsequenzen bei einem Regelverstoß, wenn sie am Ende nicht eintreten? Damit Ihre Regel 3 glaubhaft bleibt, müssen den Worten Taten folgen.

Regel 5: Alle Azubis sind gleich zu behandeln

Diese Maxime gilt nicht generell. Schließlich unterscheiden sich Azubis teilweise erheblich voneinander, etwa durch ihre jeweilige Begabung. Bezüglich der Einhaltung von Regeln und der Sanktionierung sollten Sie hingegen keine Ausnahme machen. Sorgen Sie dafür, dass die Regeln stets bei allen gleich angewendet werden.

Ein Beitrag von Martin Glania.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge zu diesem Thema

 

23.10.2017
Ausbildungsmarketing: Lassen Sie Ihre Azubis ran

Was die Ausbildung in Ihrem Unternehmen angeht, haben Ihre Auszubildenden die besten Eindrücke. Sie sind darüber hinaus Fachleute in Sachen soziale Medien. Und sie haben Kontakte zu anderen jungen Menschen. Damit sind sie ideale... Weiterlesen

23.10.2017
Neues Berufsbildungsgesetz: Auch Volljährige werden nach der Berufsschule freigestellt

Häufig taucht die Frage auf, inwiefern Berufsschulzeiten eigentlich auf die Arbeitszeit angerechnet werden. Das wurde seit dem 1. 1. 2020 für volljährige und minderjährige Auszubildende vereinheitlicht. Grundsätzlich gilt... Weiterlesen

23.10.2017
Gute Idee: einen Azubi des Monats küren

Zusätzliche Motivation für Ihre Auszubildenden, zusätzliche Anreize, sich zu bewerben, zusätzliches Potenzial, positiv in den Medien erwähnt zu werden: Azubi-Wettbewerbe unter Überschriften wie „Azubi des Monats“... Weiterlesen