0228–9550120 ausbildernews@vnr.de
Trueffelpix - Fotolia
Motivation
16.12.2019

3 Tipps gegen mangelnde Motivation

Die Motivation aller Auszubildenden über mehrere Jahre auf einem hohen Niveau zu halten, ist nahezu unmöglich. Es gibt in fast jeder Ausbildung mal Phasen, in denen es nicht so gut läuft. Und es gibt Azubis, bei denen ist es grundsätzlich schwieriger, sie zu motivieren.

Mangelnde Motivation ist allerdings kein Zustand, dem Sie machtlos gegenüberstehen. Sie können in jedem Fall gegenwirken. Beherzigen Sie dabei die folgenden 3 Tipps:

Tipp 1: Loben Sie mehr

Anerkennung und Lob sind wichtige Faktoren, um einem Auszubildenden ein positives Gefühl zu geben. Der Einfluss auf die Motivation ist immens groß. Daher gilt: Wenn Anlass für ein Lob besteht, dann setzen Sie dieses auch ein – und zwar konkret. Tun Sie das entweder in vertrauter Atmosphäre unter 4 Augen oder gezielt im Rahmen einer Veranstaltung. Ihr Azubi wird es Ihnen danken.

Tipp 2: Prüfen Sie die Angemessenheit der Aufgaben

Sowohl Unterforderung als auch Überforderung sind Faktoren, die zu Demotivation von Auszubildenden führen. Manch eine Ausbildungsabteilung hat schon seit Jahren nicht mehr darüber nachgedacht, ob die an Azubis vergebenen Aufgaben angemessen sind und der Ausbildungsordnung entsprechen. Weisen Sie alle Unternehmensbereiche, in denen ausgebildet wird, an, diesen Aspekt im Auge zu behalten.

Tipp 3: Sorgen Sie für mehr Kommunikation

Gespräche mit Ihren Azubis, in denen Sie sich über Ausbildungsinhalte tiefergehend austauschen und in denen Sie für mehr Verständnis sorgen, sollten an der Tagesordnung sein. Nur so bekommen Sie ein Gespür dafür, wie es dem Azubi geht, ob er das, was er tut, tatsächlich auch versteht und ob er etwas auf dem Herzen hat. Mit häufigen Gesprächen erkennen Sie Missstände früher, können diese eher beheben und sorgen für ein erhöhtes Maß an Motivation.

Ein Beitrag von Martin Glania.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge zu diesem Thema

 

23.10.2017
„Was mache ich bei einem Konflikt zwischen jung und alt?“

Frage: In letzter Zeit habe ich wiederholt miterlebt, dass einer meiner verdienten langjährigen Mitarbeiter einen Azubi in unserer Abteilung ziemlich herablassend behandelt hat. Welche Gründe er dafür auch immer hat: Ich... Weiterlesen

23.10.2017
Ein Azubi hinkt hinterher? So kann ein Mentoring-Programm helfen

Gute Mentoring-Programme sind extrem hilfreich für jüngere Mitarbeiter wie Ihre Azubis. Mentoring bedeutet, dass ein erfahrener Mitarbeiter einen Azubi „unter seine Fittiche“ nimmt, ihn über einen längeren Zeitraum hinweg... Weiterlesen

23.10.2017
„Ausbilderin gesucht“ − geht das?

Stellenausschreibungen müssen immer geschlechtsneutral formuliert sein. Das verlangt das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) seit vielen Jahren. Es gilt auch für die Ausschreibung von Stellen, bei denen es um den Umgang mit... Weiterlesen